18. Familienturnier am 19.03.2017

Veröffentlicht am 06.04.2017 von Andre Krägenbrink

Ein Bericht von Michael Hackstein

Selbst nach 17 Jahren zeigt unser „Classico“ keinerlei Abnutzungserscheinung.

In der 18. Auflage des Familienturniers ließen 48 Teams 5 Stunden lang am Sonntag, den 19.3.2017 in der Sporthalle Schubertstraße die Federbälle fliegen und sorgten fast für eine Rekordbeteiligung. Im Vorfeld hatte es lange Zeit danach ausgesehen, dass unser Rekord mit 54 Teams aus dem Jahr 2009 in diesem Jahr fallen könnte. Doch dann hatte uns die aktuelle Krankheitswelle einige kurzfristige Absagen „beschert“ – Schade, aber dennoch waren wir hochzufrieden mit der Beteiligung – und mit dem Ablauf insgesamt.

Viele Helfer trugen dazu bei, indem sie für die Cafeteria einkauften, Kuchen, Salate etc. spendeten, beim Verkauf halfen, den Auf- und Abbau in der Halle erledigten, Pokale und Urkunden vorbereiteten, Anmeldungen annahmen, die Turniersoftware vorbereiteten und das Turnier durchführten – Ein herzliches Dankeschön hierfür an alle!


Es ist angerichtet!

Neben unseren Familien waren auch wieder viele (zum Teil „Stamm-“) Gäste aus Dabringhausen, Burscheid, Hückeswagen und Remscheid am Start. Sie alle schätzen die besondere Atmosphäre des Turniers, bei dem sich Familienteams zwar mit sportlichem Ehrgeiz, aber locker und in freundschaftlicher Weise messen. Einzige Bedingung an die Teams: Mindestens ein Spieler musste Kind oder Jugendlicher (Jahrgang 1998 oder jünger) sein.

Das „Warmup“ leitete in diesem Jahr unser Juniortrainer Jan Ebinghaus.

Er machte die Übungen vor...

...und alle anderen nach...

??? – Hallo !!

Dann ging’s los...

In 6 Runden trafen die Familien im Doppel zu je einem Satz ohne Verlängerung aufeinander, ausscheiden musste niemand. 

Für  möglichst ausgeglichene Spiele wurde gesorgt, indem wir unter Berücksichtigung von Alter und vermuteter Spielstärke die Teilnehmer in 3 Wertungsfelder eingeteilt und einen Turniermodus gewählt hatten, der mit zunehmendem Verlauf etwa gleich starke Teams aufeinandertreffen ließ. So entwickelten sich spannende Spiele, von denen erstaunlich viele denkbar knapp 21:20 endeten. Am Ende musste kein Team nach Hause gehen, ohne zumindest einmal gewonnen zu haben.

Im C-Feld traten die jüngsten und noch unerfahrenen Teilnehmer an, wie z.B. Fabian Pieper , der als 7-Jähriger mit seinem Vater Christian Neugebauer ins Rennen ging und am Ende mit 3 Siegen den 10. Platz (von 21) holte. Ebenfalls dreimal erfolgreich waren Maximilian und Thorsten Ecke, die in ihren selbstgestalteten “Team-Ecke-Badminton-Trikots”  besonderen Teamgeist demonstrierten und mit Platz 12 belohnt wurden.

Sieger des C-Feldes wurden Mats und Arno Wengler (6 Siege) vor Mika und Jörg Lindinger (5) und Loana Schmidt mit Stefan Dombert , die als bestes von 7 Teams mit 4 Siegen den 3. Platz erreichten.


Sieger C-Feld

Endergebnis im C-Feld

1. Mats und Arno Wengler

2. Mika und Jörg Lindinger

3. Loana Schmidt und Stefan Dombert

4. Noah und Darius Hejda

5. Torben und Tobias Jahn

6. Lennart und Anna-Lena Fleschenberg

7. Tim und Karin Jäger

8.  Till und Nadine Schwenk

9.  Maren und Runar Horsch

10. Fabian Pieper und Christian Neugebauer

11. Kira und Melanie Schmidt

12. Maximilian und Thorsten Ecke

13. Philipp und Isabella Stangier

14. Finja-Marie und Oliver Krug

15. Anika und Achim Bratz

16. Pia und Ludger Hölscher

17. Anna Büllesbach und Katarina Gerding

18. Oliver und Dirk Stangier

19. Charlotte und Janina Buß

20. Emma und Tanja  Stiefelhagen

21. Louisa und Frank Hasselkuß

Im B-Feld siegten Tim und Lutz Körschgen (5 Siege) vor Phil und Jona Fischer (5) und Adriana und Jörg Hausmann (4).


Sieger B-Feld

Endergebnis im B-Feld

1. Tim und Lutz Körschgen

2. Phil und Jona Fischer

3. Adriana und Jörg Hausmann

4. Arne Vieth und Dana Wengler

5. Tim und Florian Rechner

6. Jonas und Dirk Margenberg

7. Elias und Samuel Küster

8.  Emily und Eva Wiese

9. Nils und Ralf Lammers

10. Philipp und Frauke Bahr

11. Nina und Lea Hokkeler

12. Tim Kurnol und Laura Fischer

13. Christoph und Gian Eckert

Im A-Feld konnten sich – bei ihrer letzten Familienturnierteilnahme - Marc und Tim Goos für ihren jahrelangen Einsatz belohnen. Nachdem sie bereits in den beiden letzten Jahren als Dritte Treppchenluft geschnuppert hatten, waren sie an diesem Sonntag nicht zu schlagen. Sie gewannen jedes ihrer 6 Spiele und durften am Ende verdient den Wanderpokal in Händen halten. Dann folgten 4 Teams mit jeweils 4 Siegen, von denen Lena und Nadja Fischer als Zweite und Rick Wagener mit Thorsten Steinhaus als Dritte den Sprung aufs Treppchen schafften.


Sieger A-Feld

Endergebnis im A-Feld

1. Marc und Tim Goos

2. Lena  und Nadja Fischer

3. Rick Wagener und Thorsten Steinhaus

4. Yesim Asik und Andre Krägenbrink

5. Carolin und Norbert Seidenberg, Heike Thiel

6. Adrian und Arne Martin

7. Anastasia und Filipe Araujo

8.  Marie Hallen und Jan Ebinghaus

9.  Colin Scharrenbroich und Marco Depailo

10. Benedikt und Silke Kolodziej

11. Tim und Tom Neumann

12. Florian und Roman Wilde

13. Malte Issel und Oliver Kapitza

14. Jannik und Peter Esch

Urkunden gab es für alle Teilnehmer, Pokale für die ersten drei und jeweils 3 Eisgutscheine pro Feld auch für Plätze jenseits des Treppchens.

 

Zurück zur Übersicht

Familienturnier 2020 muss verschoben werden

Leider müssen wir das für Sonntag den 26.4.2020 geplante Familienturnier verschieben. Aktuell hat Covid-19 die Welt im Griff. Nicht nur in Deutschland ist das öffentliche Leben nahezu zum Stillstand gekommen. Die in NRW zur Bekämpfung der Epidemie in Kraft gesetzten Verordnungen verbieten zunächst bis einschließlich 19.4.2020 insbesondere auch sportliche Veranstaltungen. Wie es nach dem 19.4.2020 weitergeht, lässt sich zur Zeit noch nicht absehen.

 

weiterlesen

Unsere 2. Mannschaft steigt in die Bezirksklasse auf

Nachdem vor 2 Wochen die Badmintonsaison in den Ligen auf Grund der Coronakrise zwei Spieltage vor Saisonende vorzeitig beendet worden war, hat nun der Bezirksausschuss des Badminton Verbandes seine Abschlusswertung in den einzelnen Ligen und Gruppen bekanntgegeben. Als Grundlage der Bewertungen wurden die restlichen noch nicht ausgetragenen Spiele auf Basis der Hinrundenergebnisse, letzter Tabellensituation und sonstiger Rahmenbedingungen "hochgerechnet".

weiterlesen

Vereinsmeisterschaften abgesagt - Trainingsbetrieb ruht bis auf Weiteres

Im Rahmen der empfohlenen Maßnahmen zur Vermeidung der weiteren sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus werden die für kommenden Sonntag, den 15.03.2020 angesetzten Badminton Vereinsmeisterschaften nicht stattfinden. Darüber hinaus ruht der Trainingsbetrieb ab sofort bis auf Weiteres.

weiterlesen