Winterwanderung am 27.12.2015

Veröffentlicht am 16.01.2016 von Andre Krägenbrink

Ein Bericht von Michael Lindenmann

Bis zuletzt hatten wir noch die Hoffnung, dass es zumindest „knackig kalt“ bei unserer Wanderung am 27.12.15 sein würde. Eine Schneewanderung wie im vergangenen Jahr hatten wir uns schon lange „abgeschminkt“. Trotzdem, das Wetter war recht gut, kein Regen, bei 8-10° C lugte teilweise die Sonne aus den Wolken hervor.

Schon lange vorher hatte „Adi“, die Wanderung „Weites Wasserland“ geplant und auch das Restaurant „Landgasthof Dhünntal“ reserviert, vielen Dank dafür.

Pünktlich um 13:00 trafen mehr als 20 wanderfreudige Skiclub-Mitglieder auf dem Parkplatz in Eisenkaul ein, unter lebhaften Gesprächen und Erzählungen gingen wir dann los, über Oberossenbach weiter nach Krautweg, dann steil hinunter in Richtung Dhünn-Talsperre.

Nach einer kurzen Besichtigung der Vorsperre Osbachtal, der Wanderführer hatte sich verleiten lassen, stiegen wir die steilen Stiegen hinauf in den Wald in Richtung Richerzhagen. Oben angekommen bogen wir links ab in Richtung Müllenberg. Belohnt wurde der Anstieg durch einen grandiosen Blick über die Dhünntalsperre und die Sperrmauer.

In Müllenberg wanderten wir dann rechts ab, am Absperrtor vorbei und über weitere Stiegen auf und ab durch zwei Siefentäler in Richtung Viersbach. Kurz vor Viersbach machten wir dann eine kurze Rast und ließen uns von mitgebrachten „Weihnachtsstollen“ und Käsestückchen verwöhnen, vielen Dank an Erika und Rosi. So gestärkt bogen wir ab auf den Talsperrenrundweg, der uns durch den Wald rund um Viersbach führte. Zurück auf der aphaltierten Straße wanderten wir nach Richerzhagen, bogen dort links ab und durchquerten das Tal des Eisenkauler Baches. In der Nähe von Kotzberg trafen wir dann auf die alte Alleenstraße, die dereinst durch das Dhünntal nach Grunewald führte.

Langsam wurde es dann schon wieder dunkler, sodass wir uns dann entlang der Alleenstraße in Richtung Eisenkaul und den Landgasthof aufmachten.

Dort wurden wir schon erwartet, einige Tische waren sehr schön für uns dekoriert worden. Bei Kaffee, Kuchen und Herzhaftem, sowie hervorragenden Waffeln, mit Kirschen, Sahne und Eis ließen wir es uns gut gehen und erzählten über die erlebte Wanderung, die uns allen infolge der „frischen Luft“ nach den Feiertagen besonders gut getan hatte.


 

Zurück zur Übersicht

Neu: Parcours für Kinder von 10 - 14 Jahren

Klettern, Hangeln, Springen, Saltos und viele weitere Bewegungsformen werden bei unserem neuen Sportangebot gefördert. Wir möchten mit Euch die Vielfalt des Parcours, des Turnens und ähnlichen Formen wie Ninja Warrior Parcours entdecken.

weiterlesen

Erstes Parcours-Training sorgt für Begeisterung

Am 2. November fand das erste Parcours-Training für Kinder ab 10 Jahren statt und ist sehr gut angekommen.

weiterlesen

Herbst-Wanderung am 24. Oktober: Schnürt die Schuhe und seid dabei!

Es gibt wieder unsere beliebte Wanderung: Wir treffen uns am kommenden Sonntag, 24. Oktober um 13 Uhr auf dem Parkplatz des Campingplatzes Kräwinkel an der Wuppertalsperre. Nach der Wanderung stärken wir uns im SIMAS Bootshaus bei Kaffee und Kuchen. Es gilt die 3G-Regel für Wanderung und Kaffee trinken!

weiterlesen