Lena & Yesim qualifizieren sich für die WDM

Veröffentlicht am 04.12.2017 von Andre Krägenbrink

Ein Bericht von Norbert Seidenberg

Erfreuliches gibt es zu berichten von den Bezirksvorentscheidungen, die am 02. und 03.12.2017 beim TV Refrath stattfanden.

Lena Fischer und Yesim Asik aus unserer Badminton-Abteilung präsentierten sich bei den Bezirksvorentscheidungen in starker Form.

Im ersten Spiel gegen Sylvia Schulz / Vivien Schumacher (beide TV Hoffnung Littfeld) gelang ein ungefährdeter 21:13 / 21:14-Erfolg. Im Spiel gegen Caroline Bieß / Lauro Rios Campos (beide TTC Brauweiler) konnten Lena & Yesim den ersten Satz knapp mit 21:19 für sich verbuchen. Den 2. Satz konnten die Beiden dann deutlicher mit 21:14 für sich entscheiden. Im Spiel gegen die späteren Siegerinnen Claire Haller / Aileen Nadenau (beide TSV Hertha Walheim) hatten sie dann doch deutlich mit 9:21 und 10:21 das Nachsehen.

Am Ende wurden Lena und Yesim Zweite und haben sich somit für die Westdeutschen Meisterschaften, die am 14.01.2018 in Mülheim a.d. Ruhr stattfinden, qualifiziert.

Wir gratulieren zu dieser guten Leistung und drücken für Mülheim die Daumen.

 

Zurück zur Übersicht

24-Stunden-Badminton vom 01.09.-02.09.2018

Bei der 7. Auflage des 24-Stunden-Badminton, welches von der Badminton-Abteilung des Ski-Club Wermelskirchen ausgerichtet wurde, gab es ein unerwartetes Ende. Beginnend am Samstag um 15 Uhr, waren am Sonntag um 9:30 Uhr nicht mehr ausreichend Spieler in der Halle, um zumindest ein Feld mit einem Doppel zu belegen.

weiterlesen

6. GdBAdSCW am 13.07.2018

Fast 50 Leute genossen am letzten Freitag vor den Sommerferien einen wunderschönen Sommerabend im Eifgen. Dieser Freitag, der 13., brachte offenbar Glück. Denn die Sonne schien, alle waren gut gelaunt, man unterhielt sich prächtig, einige spielten Kubb und alle genossen leckeres Essen und Trinken.

weiterlesen

Jugendtour der Badminton-Abteilung zur Burg Monschau vom 30.06.-01.07.2018

Die Fahrt stand unter einem gutem Stern, denn unser Heimatstern, die Sonne, leuchtete von morgens bis abends und sorgte selbst in der Nacht noch für angenehme Temperaturen. Bei ihrer "Zeitreise ins Mittelalter" waren die "Bergischen Federschläger" hoch über dem Ort, in der Jugendherberge der Burg untergebracht.

weiterlesen