Vereinsmeisterschaften Badminton am 18.03.2018

Veröffentlicht am 23.03.2018 von Andre Krägenbrink
Aktualisiert am 16.04.2018 von Andre Krägenbrink

Ein Bericht von Michael Hackstein

Bei unseren Vereinsmeisterschaften am 18.3.2018 gingen insgesamt 37 Sportler in der Schuberthalle ins Rennen, um in 6 Konkurrenzen die Besten zu ermitteln. Dabei konnten 3 Vorjahressieger, Mika Lindinger, Jan Ebinghaus und Christian Hackstein, ihre Titel verteidigen. Schade, dass einige Konkurrenzen, insbesondere bei den Damen, mangels Anmeldungen, nicht zustande kamen. Auch die Gesamtteilnehmerzahl ist durchaus noch ausbaufähig...

Bei den Jungen U11  lieferten sich wie bereits im Vorjahr Mika Lindinger und Till Schwenk im Finale ein packendes Duell, bei dem sich Mika in beiden Sätzen in der Verlängerung durchsetzen konnte. Den 3. Platz erreichte Jan Bekendam.

Bei den Mädchen der Klasse U11 musste die Vorjahressiegerin Nina Hokkeler in der nächst höheren Altersgruppe antreten. So war der Weg frei für die Zweite des vergangenen Jahres, Maren Horsch. Sie siegte in allen Spielen und wurde unangefochten Vereinsmeisterin vor Kira Schmidt und Louisa Hasselkuß.

Der Favorit bei den Jungen U15, Colin Scharrenbroich, Vereinsmeister der beiden vorangegangenen Jahre, konnte in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht antreten. So lieferten sich Samuel Küster und Tim Rechner ein spannendes Duell um den Titel, bei dem Samuel im Finale nach 3 Sätzen die Oberhand behielt. Platz 3 erreichte Jonas Margenberg.

Bei den Mädchen U15 setzte sich in diesem Jahr Aimie Heider vor der Vorjahressiegerin  Anna Fischer durch. Dritte wurde Lea Hokkeler.

Bei den Jungen U19 war Jan Ebinghaus in allen Spielen erfolgreich und konnte seinen Titel verteidigen. Zweiter wurde Rick Wagener, der im Finale lange gut mithalten konnte, sich aber nach 3 Sätzen geschlagen geben musste. Dritte wurde Kilian Verhelst.

In der Konkurrenz O19 lieferten sich 3 Konkurrenten in der Finalrunde spannende Spiele, die erst im jeweils dritten Satz entschieden wurden. Christian Hackstein blieb dabei als Einziger ungeschlagen und wiederholte seinen Titelgewinn aus dem Vorjahr. Zweiter wurde unser FSJler Fabian Thomaschewski, der in der Meisterschaft für den Remscheider TV in der Bezirksliga antritt. Platz 3 ging an Marc Wallitschek. Erfolgreich war auch der Auftritt von Nadja Fischer, die , da keine Damenkonkurrenz zustande kam, bei den Herren antrat: Sie siegte zweimal und wurde am Ende Fünfte.

Hier noch einmal die kompletten Ergebnisse:

Jungeneinzel U11:

1.       Platz      Mika Lindinger
2.       Platz      Till Schwenk
3.       Platz      Jan Bekendam
4.       Platz      Mika Lütticke
5.       Platz      Oliver Stangier

Mädcheneinzel U11:

1.       Platz      Maren Horsch
2.       Platz      Kira Schmidt
3.       Platz      Louisa Hasselkuß
4.       Platz      Charlotte Buß
5.       Platz      Loana Schmidt

Jungeneinzel U15:

1.       Platz      Samuel Küster
2.       Platz      Tim Rechner
3.       Platz      Jonas Margenberg
4.       Platz      Erik Freise
5.       Platz      Florian Voß
6.       Platz      Philipp Stangier
7.       Platz      Julien Eisert

Mädcheneinzel U15:

1.       Platz      Aimie Heider
2.       Platz      Anna Fischer
3.       Platz      Lea Hokkeler
4.       Platz      Marie Förder
5.       Platz      Nina Hokkeler
6.       Platz      Marie Hallen

Jungeneinzel U19:

1.       Platz      Jan Ebinghaus
2.       Platz      Rick Wagener
3.       Platz      Kilian Verhelst
4.       Platz      Florian Wilde
5.       Platz      Arne Hennig
6.       Platz      Florian Rechner
7.       Platz      Jannik Esch

Einzel O19:

1.       Platz      Christian Hackstein
2.       Platz      Fabian Thomaschewski
3.       Platz      Marc Wallitschek
4.       Platz      Pascal Bekendam
5.       Platz      Nadja Fischer
6.       Platz      Andre Krägenbrink
7.       Platz      Klaus-Dieter Nouvertne

 

Zurück zur Übersicht

24-Stunden-Badminton vom 01.09.-02.09.2018

Bei der 7. Auflage des 24-Stunden-Badminton, welches von der Badminton-Abteilung des Ski-Club Wermelskirchen ausgerichtet wurde, gab es ein unerwartetes Ende. Beginnend am Samstag um 15 Uhr, waren am Sonntag um 9:30 Uhr nicht mehr ausreichend Spieler in der Halle, um zumindest ein Feld mit einem Doppel zu belegen.

weiterlesen

6. GdBAdSCW am 13.07.2018

Fast 50 Leute genossen am letzten Freitag vor den Sommerferien einen wunderschönen Sommerabend im Eifgen. Dieser Freitag, der 13., brachte offenbar Glück. Denn die Sonne schien, alle waren gut gelaunt, man unterhielt sich prächtig, einige spielten Kubb und alle genossen leckeres Essen und Trinken.

weiterlesen

Jugendtour der Badminton-Abteilung zur Burg Monschau vom 30.06.-01.07.2018

Die Fahrt stand unter einem gutem Stern, denn unser Heimatstern, die Sonne, leuchtete von morgens bis abends und sorgte selbst in der Nacht noch für angenehme Temperaturen. Bei ihrer "Zeitreise ins Mittelalter" waren die "Bergischen Federschläger" hoch über dem Ort, in der Jugendherberge der Burg untergebracht.

weiterlesen