20. Familienturnier am 26.5.2019

 

Veröffentlicht am 29.5.2019 von Michael Hackstein

Anlässlich des runden Geburtstages unseres Lieblingsturniers hatten wir Wermelskirchen TV zu uns in die Schuberthalle eingeladen. Leider waren zu diesem Termin keine Leute des WK-TV Teams verfügbar, aber man stellte uns freundlicherweise eine Kamera zur Verfügung, mit der wir selbst das Geschehen in der Halle festhalten konnten. So "hockte" sich Jan Ebinghaus hinter die Kamera und filmte, wenn er gerade mal nicht selbst zum Spiel auf dem Feld stand oder in der Turnierleitung beschäftigt war. Michael Hackstein übernahm die Moderation. Die Zusammenstellung des Berichtes und den Schnitt erledigten dann die Profis von WK-TV.

Und hier ist das Ergebnis (ca. 3 Min ab 2:25).

Vielen Dank an das WK-TV Team , das uns vertrauensvoll die Kamera überlassen hat und aus der Vielzahl von Filmszenen einen tollen Bericht zusammengestellt hat.

Den Geburtstag selbst haben wir in der Halle nicht wirklich "gefeiert". Schließlich ist das Familienturnier, bei dem Spaß und Freude am Spiel im Vordergrund stehen, schon immer ein "Fest" gewesen. Wir haben uns bemüht, das Beste aus all den Jahren auch in diesem Jahr wieder hinzukriegen.

So war denn auch in 2019 die Beteiligung wieder hoch. 43 Teams gingen ins Rennen, von denen einige auch wieder aus Dabringhausen, Hückeswagen und Lützenkirchen kamen. Einige Teams liefen dabei wieder in tollen, zum Teil selbst gestalteten Familientrikots auf und lieferten damit optische Highlights.

Wie gewohnt gab es vorab - im "mystischen Licht des frühen Morgens"- unter der Leitung von Jan Ebinghaus ein Warmup,

anschließend Infos und Regelkunde mit Norbert Seidenberg und Nadja Fischer.

Dann konnte es endlich losgehen.

Ausgetragen wurde das Turnier in 3 Feldern mit getrennter Wertung. Die Auswahl hierzu erfolgte nach Alter und nach - manchmal vermuteter - Spielstärke. Das Turniersystem  sorgte zusätzlich dafür, dass von Runde zu Runde die Wahrscheinlichkeit stieg, auf einen etwa gleich starken "Gegner" zu treffen. So entwickelten sich spannende Spiele, die manchmal mit dem denkbar knappsten Ergebnis zu Ende gingen...

und (zumindest bei einem der beiden Teams) für euphorischen Jubel sorgten.

Solch harte Spiele kosten natürlich Energie. "Auftanken" konnte man dann in der von Sandra Hokkeler organisierten Cafeteria, wo man wieder einmal aus einem sensationellen Angebot auswählen konnte.

Vielen Dank an Sandra, alle Helfer und Spender.

C-Feld

Im C-Feld traten die Jüngsten und Neueinsteiger an. Hier waren am Ende nach 5 Siegen aus 6 Runden Fabian Pieper und Christian Neugebauer ganz vorne. Dann folgten 4 Teams mit jeweils 4 Siegen, von denen Pia und Ludger Hölscher als Zweite und Silas und Stefan Frieg als Dritte den Sprung auf das Siegerpodest schafften. Jüngster Teilnehmer war mit 5 Jahren Phileas Madel , der zusammen mit seiner Mutter antrat.

  1. Fabian Pieper und Christian Neugebauer
  2. Pia und Ludger Hölscher
  3. Silas und Stefan Frieg
  4. Jana und Peter Rauschert
  5. Dennis und Andre Schulz
  6. Noah und Darius Hejda
  7. Mika und Tim Lütticke
  8. Moritz und Frauke Bahr
  9. Niklas und Marco Roy
  10. Henry und Thomas Madel
  11. Phileas und Linda Madel

 

B-Feld

Im B-Feld waren an diesem Tag Fynn und Jannik Senss nicht aufzuhalten. Sie waren in allen Spielen erfolgreich und gewannen vor Anna-Lena, Lennart und Martin Fleschenberg , die sich nur dem Siegerteam geschlagen geben mussten. Platz 3 erreichten Emma und Hanna Schledorn .

  1. Fynn und Jannik Senss
  2. Anna-Lena, Lennart und Martin Fleschenberg
  3. Emma und Hanna Schledorn
  4. Samuel und Jörg Küster
  5. Colin und Laya Scharrenbroich
  6. Leon, Nele und Rene Görke
  7. Mika und Jörg Lindinger
  8. Elias und Thomas Küster
  9. Nina und Lea Hokkeler
  10. Lina und Michelle Senss
  11. Mats und Arno Wengler
  12. Jonas und Dirk Margenberg
  13. Luca und Marie Förder
  14. Maximilian Hallen und Klaus Nouvertne
  15. Aimie und Julie Heider
  16. Tim und Ralf Jaeger

 

A-Feld

Im A-Feld konnten Yesim Asik und Andre Krägenbrink ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Sie setzten sich in allen Spielen durch und durften so den Wanderpokal, den sie am Morgen mitgebracht hatten, wieder mit nach Hause nehmen. Auf Platz 2 folgten die Vorjahresdritten Philip und Stefan Bahr , die fünfmal erfolgreich waren. Als bestes von 3 Teams mit 4 Siegen erreichten Jonas und Martina Schruba Platz 3.

  1. Yesim Asik und Andre Krägenbrink
  2. Philip und Stefan Bahr
  3. Jonas und Martina Schruba
  4. Lena und Nadja Fischer
  5. Rick Wagener und Thorsten Steinhaus
  6. Marie Hallen und Jan Ebinghaus
  7. Kilian und Tijl Verhelst
  8. Carolin und Norbert Seidenberg, Heike Thiel
  9. Jan und Pascal Bekendam
  10. Phil und David Fischer
  11. Tim und Florian Rechner
  12. Anna Fischer und Fabian Schmidt
  13. Florian und Roman Wilde
  14. Max und Thomas Krone
  15. Adriana und Jörg Hausmann
  16. Jannik und Peter Esch

Bei der Siegerehrung wurden natürlich alle aufgerufen und durften unter dem verdienten Applaus der übrigen Teilnehmer ihre Urkunden in Empfang nehmen. Denn jeder, der heute gespielt, fair gekämpft und Spaß am Badminon hatte, war ein Sieger. Für die 3 besten Teams in jedem Feld gab es Pokale und für die Sieger im A-Feld zusätzlich einen Wanderpokal. Um auch für diejenigen Teams, die keine Chancen auf einen der vorderen Plätze hatten, einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, wurden pro Feld 3 Eisgutscheine für Platzierungen jenseits der Treppchenplätze vergeben.

"Wo ist das D-Feld ?" war auf dem Trikot unseres jüngsten Teilnehmers, Phileas Madel, zu lesen. Klar, als Fünfjähriger hatte Phileas auch im C-Feld nicht die Chance, weiter vorne zu landen. Aber er hat das "mannhaft" ertragen, nicht aufgesteckt und das Turnier fair bis zum Ende durchgespielt. Dafür wurden er und seine Mutter Linda mit der "Rennschnecke" ausgezeichnet.

 

In einer Verlosung bekam zum Abschluss des Turniers jeder eine Kleinigkeit. Wir bedanken uns bei allen Spendern, insbesondere auch bei der Stadtsparkasse Wermelskirchen für ihre Unterstützung .

Im nächsten Jahr geht unser Familienturnier in die 21. Auflage. Dann wird sich entscheiden, ob wir mal wieder einen neuen Wanderpokal anschaffen müssen. Wir sind schon jetzt auf das Ergebnis gespannt...

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Badminton-Jugendfahrt 2019

Für unsere diesjährige Monschau-Wochenendfahrt sind nur noch 2 Plätze frei. Daher sollten sich Interessierte beeilen und bald anmelden, bevor ...

 

weiterlesen

20. Familienturnier am 26.5.2019

Unser Familienturnier feierte Geburtstag. In der 20. Auflage unseres "Classico" ließen 43 Teams 5 Stunden lang die Federbälle fliegen, und ..."das Fernsehen" war auch dabei.

weiterlesen

Ehrung von Martin Knupp

Am 25. Mai 2019 wurde unser Trainer Martin Knupp beim Verbandstag in Mülheim/Ruhr vom Präsidenten des Badminton-Landesverbandes NRW, Uli Schaaf, mit der Goldenen Verdienstnadel geehrt.

weiterlesen