Neue Nachwuchs-Übungsleiter für unsere DSV-Skischule

Veröffentlicht am 03.05..2022 von Martina Pannack

Nach langer Corona-Durststrecke nutzten 10 Sportler des Ski-Clubs in den Osterferien die Lehrgangsangebote des Westdeutschen sowie des Bayrischen Skiverbandes, um ihre Ausbildung als Übungsleiter zu starten bzw. fortzuführen.

Leo Müßener und Sebastian Döring belegten die Lehrgänge der ersten Ausbildungsstufe als Trainer C-Ski Alpin bzw. Snowboard. Sieben junge Ski-Übungsleiter, die bereits den C-Trainerstatus haben, nahmen an dem „Instructor-Lehrgang“ im Stubaital/Österreich teil, um die nächste Lizenzstufe, Trainer B-Ski Alpin, zu erlangen.

Unterstützen künftig die DSV-Skischule des Ski-Club als Trainer Ski Alpin C bzw. B(von links):Leo Müßener, Max Lausch, Nils Pannack, Max Müßener, Piet Ronge, Timon Ramspott, Finn Pannack und Romina Ramspott

„Das hat es noch nie im Ski-Club gegeben“, kommentierte Sportwart Ulf Ramspott begeistert. „Von unserem Verein nehmen regelmäßig sehr gute, sportliche Skiläufer an diesem Lehrgang teil, aber „sieben auf einen Streich“ - ein Novum.“

Der 22jährige Robin Ramspott setzte dem noch einen drauf:
er absolvierte erfolgreich den Prüfungslehrgang zum DSV-Skilehrer, der höchsten Ausbildungsstufe als Trainer A. Die Prüfungen in den verschiedenen Kategorien Technik und Methodik legte er u.a. bei Fanny Chmelar ab, einer ehemaligen alpinen Weltcup-Rennläuferin.

Auch der vereinseigene DSV-Skischulleiter, Stefan Burger, zeigte sich sehr erfreut über diesen Schub in seinem Übungsleiter-Pool: „Unsere DSV-Skischule freut sich auf den Zuwachs aus den eigenen Reihen. Wir haben eine starke Nachfrage nach unseren Trainingsfahrten und Skikursen in der Skihalle, da können wir die neuen Nachwuchs-Übungsleiter optimal einsetzen.“

Zurück zur Übersicht

Neue Nachwuchs-Übungsleiter für unsere DSV-Skischule

Nach langer Corona-Durststrecke nutzten 10 Sportler des Ski-Clubs in den Osterferien die Lehrgangsangebote des Westdeutschen sowie des Bayrischen Skiverbandes, um ihre Ausbildung als Übungsleiter zu starten bzw. fortzuführen.

weiterlesen

Lotte sahnt zwei Podest-Plätze im Rahmen der Alpinen Sportwoche ab

Strahlend kehrte soeben unsere 13jährige Ski-Rennläuferin Lotte Störmann von der Alpinen Sportwoche in Hochkrimml/Österreich zurück. An fünf Renntagen traten dort über 400 Sportler aus der gesamten Bundesrepublik in verschiedenen Alterskategorien gegeneinander an.

weiterlesen

Ski-Rennkinder überzeugen bei den Saisonfinals im Sauerland

Nach zwei Jahren Rennpause aufgrund der Corona-Pandemie konnten diese Saison endlich wieder Kinder- und Schülerrennen sowohl in der Region Hochsauerland als auch in den anderen Bundesländern durchgeführt werden.
Das junge Ski-Club-Rennteam genoss die Rennen in vollen Zügen und war auch bei den Saisonfinals im Hochsauerland hochmotiviert und erfolgreich dabei.

weiterlesen